Hunsrück Juli 2019

Unsere Mehrtagestour in den Hunsrück hat wieder Spaß und Freude gemacht. Hin ging es anfangs auch über die Autobahn, denn das Ziel lag für ausschließlich kurvenreiche Straßen zu weit entfernt. Das Hotel Karrenberg in Kirchberg wurde von allen motorradfahrenden Tourteilnehmern gut und trocken erreicht, obwohl  wechselhaftes Wetter vorausgesagt wurde. Enzo hatte die Hinfahrt organisiert und nach dem Verlassen der Autobahn ging es über leichtere Strecken zügig nach Süden. Einige Auto-MFBler  wurden von Autobahnstaus bzw. Regen erwischt.
 

Gruppe Kirchberg vor dem Hotel

Am Samstag starteten zwei Gruppen auf unterschiedlichen Routen zu Tagestouren. Jörg führte eine, Markus eine andere Gruppe. Eine dritte Gruppe ging mit dem Auto auf Besichtigungstour. Bei guten Wetter wurde gestartet, kurvenreiche Strecken  absolviert, nette Pausenstopps eingelegt und abends wieder fröhlich  bei Speis und Trank beisammengesessen. 

Burger Zeit der Gruppe Jörg

Mittagspause der Gruppe Markus

Autofahrer mit Hahn im Sofa

 

Thommy und Thomas hatten die Organisation der Rückfahrt übernommen. Am Sonntag ging es in zwei Gruppen zügig zurück über größerer Bundestraßen, entlang des Rheins, über die Fähre bei Linz und auch über Autobahnen. Eine kleinere Gruppe fuhr über Landstraßen zurück durch das Bergische Land. Alle Motorradfreunde sind gut zu Hause angekommen. Wieder eine erfolgreiche Drei-Tagestour der Motorradfreunde Burgaltendorf! yes