Biggeseetour - Tourbericht 
 

Tourbericht: Willi L.

Am 24.Juli 2016 hatten wir den Wettergott auf unserer Seite, es war Bikerwetter. So stellten sich 27 Biker auf 21 Motorrädern zur Ausfahrt am Treffpunkt “Aldi-Parkplatz“ ein. Die Anzahl der Maschinen machte eine Erweiterung auf drei Gruppen erforderlich. Neben Willi und Detlef stellte sich Frank freundlicherweise als weiterer Tourguide zur Verfügung.

 

 

 

 

 

Über Niederwenigern und Nierenhof ging’s durch die Elfringhauser Schweiz (Felderbachtal), weiter über Gevelsberg, Schwelm und Beyenburg in Richtung Bevertalsperre bis zur “Zornigen Ameise“, wo der erste Stopp stattfand.

 

 

 

Nach einer kleinen Stärkung in Form eines Bikerkaffee’s ging es dann weiter durchs Bergische Land und dem südlichen Sauerland bis zum 2. Stopp, dem Restaurant “Schnütgen Hof“, wo wir bereits erwartet wurden. 

Der Wirt hatte extra für uns die komplette untere Terrasse freigehalten. Von hier aus konnten wir einen super Ausblick von der Listertalsperre und vom Biggesee genießen.
 

 

 

 

 

Nach einem schmackhaften Mittagessen wurde die Rücktour angetreten. Da noch ca. 100 km bis nach Hause zurückzulegen waren, gab’s noch einen kleinen Zwischenstopp bei MC-Donald in Lüdenscheid. 

Hier hatte man noch einmal die Gelegenheit sich die Beine zu vertreten. 

 

 

Danach ging es über Halver, Breckerfeld und Silschede bis nach Hattingen zum Restautant “Zum Deutschen“, wo der Ausklang dieser Tagestour stattfand. 

Hier erwartete uns die Wirtin bereits mit frischen Waffeln, Sahne und heißen Kirschen, leckerem Apfelkuchen, Apfelstrudel mit Eis sowie anderen Leckereien.

Leider konnte auf Grund der vorangeschrittenen Zeit nicht jeder Biker an dieser tollen Kaffeetafel teilnehmen. Gegen 18:30 Uhr endete diese Tour und jeder trat von hieraus die Heimreise an.